Donnerstag, 25. Mai 2017
Die Sprache des Grünen Reiches: Zivilgesellschaft
Zivilgesellschaft klingt erst einmal angenehm, nett, da passiert einem nichts, da kann man dazugehören wollen und die besucht der Bundespräsident in anderen Ländern. Brauchen wir auch, zivilgesellschaftliches Engagement zur Stärkung der Zivilgesellschaft.
Ja schade, aber so ist es nicht.
Der antidemokratische Gehalt liegt bereits im Begriff selbst, nicht erst bei näherer Betrachtung, wer das tatsächlich ist, wenn also sich zeigt, dass hier die regierungsnahen Bodentruppen vernebelt bezeichnet werden, Zivilgesellschaft ist der Kampfbegriff, mit dem der freie Bürger, das Individuum mit seinen Grundrechten, aus den Angeln der Demokratie gehebelt wird.
Man lasse sich nicht täuschen; wo von Zivilgesellschaft geredet wird, geht es gegen die Person. Dies nehme man sehr persönlich.

... link