Samstag, 10. März 2018
Gegenkanzler
Die beunruhigendste Meldung gestern war nicht einmal die Distanzierung Suhrkamps von Tellkamp, das ist Routine, womöglich kommt heute der Nachtrag, dass man nur gemeint habe, es suhrkampseits anders zu sehen, sondern der Aufmacher auf spiegel.de, der im Verlaufe des Tages nicht nur nach unten, sondern ganz weggerutscht zu sein scheint.

Und zwar war das:

„GroKo-Kabinett
Scholz soll Regierungsarbeit der SPD koordinieren“
Im Text hieß es zwischen der Vorstellung der Amtsbesetzungen: „Als Vizekanzler ist Scholz künftig zusätzlich zu seiner Arbeit als Finanzminister für die Koordinierung der sechs SPD-Minister zuständig.“

Bitte?

Ein Nebenkanzler, der ein Subkabinett leitet?

Ist die Koordination der Minister nicht Sache des Kanzlers?

Merkel hat sich nicht nur den Verbleib im Amt überteuert erkauft, sie hat außerdem eine Teilkanzlerschaft abgegeben.

CDU-Wähler und CDU-Mitglieder sollten langsam wissen, wer Merkel ist.






https://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-andrea-nahles-und-olaf-scholz-stellen-offizielle-ministerliste-vor-a-1197244.html

... link (0 Kommentare)   ... comment