Mittwoch, 14. Oktober 2015
Demographische Toleranz
Eine Studie hat es geschafft herauszufinden, dass die heutige Jugend nicht ausländerfeindlich ist. Oder nichts gegen ausländischstämmige Leute hat.
Das ist schön, das sagt, dass die Jugend nicht diesbezüglich indoktriniert ist.

Was mit diesem Ergebnis gesagt oder suggeriert werden soll, das ist die Indoktrination. Es entsteht der emotionale Eindruck, nur die Alten sind gegen die Flüchtlinge, dieses Problem wird aber demographisch gelöst.
Jedoch ist die Vorstellung, alle leben friedlich und ungestört zusammen, wenn es keine mehr gibt, die die Harmonie stören, nicht daraus herzuleiten. Sie ist ein Wunsch. Eine infantile Ideologie.
Nicht verwunderlich, dass sich die infantile Wunschphantasie zuerst an die Kinder und Jugendlichen richtet, um sich in deren Wunschwelt selbst zu bestätigen.

... comment

 
Realität überholt Satire
"Eine unserer Aufgaben als Interkulturelle Waldorfschule ist es, in der Entwicklung junger Menschen die Kräfte zum interkulturellen Dialog zu fördern. Wir ermutigen unsere Schülerinnen und Schüler, das Fremde als das Andere schätzen zu lernen, dem zu begegnen für das eigene Werden fruchtbar und hilfreich ist."

https://www.fiw-mannheim.de/index.php?id=1

... link  


... comment
 
Sturmgeschützchen
Ein frühzeitig verschenktes "Dein Spiegel"-Abo könnte hier die Erklärung sein.

... link  


... comment